Aktuelles

23. Oktober 2017

bis zu 500 begeisterte "Spaziergänger"

					
          

Der musikalische Spaziergang am gestrigen Sonntag zu fünf Linzer Kirchen war für musica sacra linz ein großer Erfolg: Der Andrang war ab der ersten Kirchenstation im Alten Dom enorm, bis zu 500 Kirchenmusikbegeisterte spazierten mit uns – d.h. den Künstlerinnen und Künstlern von musica sacra – zur Minoritenkirche, der Martin-Luther-Kirche, der Ursulinenkirche und schließlich zum Abschlusskonzert in die Friedenskirche, wo noch einmal alle Mitwirkende des musikalischen Nachmittags Franz Schuberts „Deutsche Messe“ sangen: gemeinsam mit dem zahlreichen Publikum. „Gänsehautfeeling“, wie eine begeisterte Zuhörerin danach meinte. Alle waren von den musikalischen Darbietungen in den Kirchen angetan, viele neue Zuhörerinnen und Zuhörer waren überrascht ob der Vielfalt und dem Niveau, auf dem Kirchenmusik in Linz geboten wird.


Dies alles konnte man bei freiem Eintritt sechs Stunden lang genießen – und sich dazwischen die Beine vertreten. Ohne falschen Stolz war dies für musica sacra ein wirklich gelungenes Fest zum 30-Jahr-Jubiläum.


Die Besucherinnen und Besucher wurden in der Friedenskirche nicht nur von 15 Bläsern – für Gottfried Friebergers Intrade und Schuberts Messe – empfangen, sondern auch mit einer Videogrußbotschaft anlässlich des runden Geburtstags von musica sacra linz.

Dank gilt unseren Förderern und Sponsoren: Allen voran dem Land OÖ für eine Sonderförderung und der LINZ AG für die Möglichkeit, das Publikum mit den Zählkarten die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen.

Hernach gab es einen gemütlichen Ausklang in der Pfarre Christkönig, bei dem wir unsere Eindrücke von dem rundum gelungenen „musikalischen Fest“ erzählen konnten.

Wir danken allen Pfarrern und Patres, die uns die Kirchenräume am Sonntag zur Verfügung gestellt haben.



ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT