KÜNSTLER

Merlin Ensemble Wien


Das Merlin Ensemble Wien wurde 1991 u.a. von Mitgliedern des Chamber Orchestra of Europe zunächst als Oktett gegründet. Später wurde der Kreis der MitspielerInnen erweitert, sodass das Ensemble in variablen Besetzungen auftreten konnte. Der Bogen des Kammermusikrepertoires spannt sich in unterschiedlichen Formationen und ausgefallenen Bearbeitungen von Vivaldis „Jahreszeiten“ über Mozarts „Lodrische Nachtmusiken“ bis hin zu Schönbergs „Verklärter Nacht". Auch in der zeitgenössischen Kammermusik hat sich das Merlin Ensemble Wien einen Namen gemacht, was sich auch in der Zusammenarbeit mit KomponistInnen wie Sofia Gubaidulina, Friedrich Cerha und Christian Muthspiel zeigt. Konzerte im Musikverein und Konzerthaus Wien, im Burgtheater und Arnold Schönberg Center, in der Oper Leipzig, im Brucknerhaus Linz, in den österreichischen Kulturforen in New York und Washington und der Morgan Library in New York festigen den internationalen Ruf des Ensembles. Außerdem ist das Ensemble regelmäßiger Gast bei diversen Festivals wie den Salzburger Festspielen oder dem Beethovenfest Bonn. Durch die Zusammenarbeit mit Schauspielern wie Ulrich Matthes und Peter Matic, vor allem aber mit Hermann BEIL, konnten größere musikdramatische Projekte entwickelt werden. Diese Inszenierungen von Hermann Beil werden europaweit gezeigt.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen