KÜNSTLER

Schwanthaler Trompeten Consort


Das im Jahre 2000 gegründete Schwanthaler Trompetenconsort besteht – wie in damaliger Zeit üblich – je nach Programm, aus bis zu 8 Trompeten, Pauken und Basso Continuo. Derartige Trompetenkorps traten bei Festlichkeiten an den höfischen Metropolen Europas auf und repräsentierten – je nach Größe – die Macht des Herrschers. Es wurde als Tafelmusik, bei Rossballetten, Festlichkeiten und Prozessionen gespielt. Das Schwanthaler Trompetenconsort lässt diese Traditionen und deren besonders festlichen Klang wieder auferstehen. 2011 gewann das Ensemble den internationalen H.I.F. Biber Wettbewerb mit der Höchstpunktzahl. Durch die Verwendung originaler Instrumente als auch deren Kopien und der Berücksichtigung historischer Aufführungspraxis erklingen Werke so, wie es sich die jeweiligen Komponisten vorgestellt haben könnten.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen