KÜNSTLER

Martin Riccabona


Martin Riccabona wurde 1993 in Hall in Tirol geboren. Er absolvierte die Bachelorstudien in Orgel und Cembalo an der Anton-Bruckner-Privatuniversität bei Brett Leighton in Linz mit Auszeichnung, wobei er ein Auslandssemester an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (Orgel bei Wolfgang Zerer, Pieter van Dijk) verbrachte. Weitere Impulse und Anregungen erhielt er durch Unterricht bei Menno van Delft (Cembalo und Clavichord) und Rudolf Jungwirth (Orgelimprovisation), sowie bei zahlreichen Seminaren und Meisterkursen bei den unterschiedlichsten LehrerInnen (z.B. Michael Radulsecu, Christine Schornsheim uvm.). Im Herbst 2016 begann er das Orgelstudium im Masterstudiengang bei Prof. Bernhard Haas an der Hochschule für Musik und Theater München. Als Solist übt er eine internationale Konzerttätigkeit aus; darüber hinaus tritt er regelmäßig als Continuospieler für Kirchen- und Kammermusik sowie bei Oratorien- und Opernproduktionen in Erscheinung. Außerdem wurde er schon mehrfach bei Wettbewerben ausgezeichnet, wie zum Beispiel bei „Prima la Musica“ (drei mal 1. Preis) und bei internationalen Orgelwettbewerben. Seit einigen Jahren beschäftigt er sich auch intensiv mit Fragen des Instrumentenbaus und hat bei mehreren Orgelbauprojekten als Berater mitgearbeitet. www.martin-riccabona.com

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen