KÜNSTLER

Christoph Anton Schöffmann


Der gebürtige Salzburger erhielt seine Gesangsausbildung am Mozarteum bei Frau Prof. Heather Hartinger und an der Anton Bruckner Privatuniversität bei Robert Holzer. In den letzten Jahren war er als Papageno (Zauberflöte/Mozart), Peter Besenbinder (Hänsel und Gretel/Humperdinck), Carrasco (Die Hochzeit des Camacho/Mendelssohn), Dancairo (Carmen/Bizet) und Doktor (Schatten im Dorf/Waldek) an Häusern wie dem Landestheater Linz, der Opernbühne Bad Aibling oder dem Stadttheater Bad Hall zu hören. Der Künstler arbeitet mit Orchestern wie der Camerata Salzburg, dem Mozarteumorchester Salzburg, den Niederösterreichischen Tonkünstlern, der Philharmonie Bad Reichenhall, der Klangvereinigung Wien oder dem Klangforum Wien, zusammen. Christoph Schöffmann war unter Dirigenten wie Manfred Mayerhofer, Rudolf Buchbinder, Prof. Jànos Czifra, Andrès Orozco-Estrada oder Alois Glassner zu hören. Konzertreisen nach China, Spanien, Türkei, Serbien, Ungarn, Italien, Deutschland, Frankreich, Slowenien, Belgien runden das Wirken des Sängers ab. Christoph Schöffmann ist auch Begründer und künstlerischer Leiter des Ensembles „Pongau Barock“, welches sich der Pflege barocker Musik unter Einbindung regionaler KünstlerInnen verspricht.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen