KÜNSTLER

Sabine Nova


Die 1979 in Bad Ischl geborene Geigerin erhielt ihre Ausbildung bei Josef Sabaini am damaligen Bruckner Konservatorium Linz und bei Shmuel Ashkenasi als Stipendiatin der Northern Illinois University sowie an der Musikhochschule Lübeck. Danach folgten Studien bei Christian Altenburger an der Universität für Musik Wien. Nach 10 Jahren als Konzertmeisterin im RSO Wien, im Orchester der Wiener Volksoper und im Saarländischen Staatsorchester widmet sich Sabine Nova seit 2013 hauptsächlich ihrer Aufgabe als Professorin für Violine an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Weiters ist Sabine Nova regelmäßige Gastkonzertmeisterin der Camerata Salzburg und leitet auch Projekte ohne Dirigent mit dem Orchester. Einen anderen Schwerpunkt setzt die Beschäftigung mit Neuer Musik im Ensemble „die reihe“ in Wien. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem Pianisten Rainer Nova, und befreundeten Musikern tobt sie sich kammermusikalisch quer durch alle Stile im CrossNova Ensemble aus. Zahlreiche Auftritte im In-und Ausland, CD-Produktionen und Kindermusiktheaterprojekte machen die Arbeit mit CrossNova zu ihrer liebsten Haupt-Nebenbeschäftigung.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen