KÜNSTLER

Kein Bild vorhanden!

Barbara Reiter


Barbara Julia Reiter wurde in Raab, Innviertel, geboren und studierte Violoncello und Instru- mentalpädagogik an der Linzer Anton-Bruckner Privatuniversität. Beide Studien schloss sie mit Auszeichnung ab. Ihre Liebe zur Barockmusik ließ sie vorerst zur Viola da Gamba (mit José Vazquez an der Wiener Musikhochschule) und dann zum Barockcello greifen - was zur Begegnung mit Catharina Meints führte, bei der sie von Herbst 2000 bis Sommer 2002 am Conservatory of Music in Oberlin (USA) Barockcello studierte. Im Mai 2002 schloss sie das Postgraduate Studium dank eines Voll-Stipendiums des Oberlin Conservatory mit dem Artist Diploma ab. Barbara Reiter wurde in den vergangenen Jahren von verschiedensten Ensembles und Orchestern eingeladen, mitzuwirken. Als Solistin und vor allem als Barockmusikerin konzertierte sie in bedeutenden Orchestern und Ensembles wie z.B. Apollo´s Fire (The Cleveland Baroque Orchestra), Dresdner Barockorchester, Lauttencompagney Berlin, Wiener Akakdemie, L´Orfeo, Haydn Akademie, Batzdorfer Hofkapelle, Sweelinck Players (London), Musical & Amicable Society (England), Ensemble Barucco, Cellivio, Brucknerorchester Linz und andere. Des Weiteren wirkte sie 2001 im European Union Baroque Orchestra (EUBO) mit. Daraus ging auch ihr paneuropäisches Barockensemble “Bizzaries” hervor, welches seither Konzerte in Nordamerika, England, Deutschland, Tschechien und Österreich gab und gibt. 2003 war das Ensemble Finalist der EMN International Young Artists Competition. Es gibt zahlreiche Aufnahmen - sowohl CD-Produktionen die unter den Labels Raumklang, Carus, Koch International Records und ORF erschienen sind - als auch Radioproduktionen für den ORF, WDR, BBC, etc.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen