KÜNSTLER

Christian Landsmann


Christian Landsmann war von 1986 bsi 2016 Soloflötist des Bruckner Orchesters Linz. Er wurde in Amstetten geboren. 1980 Abschluss am Musikgymnasium Linz. Danach Studium an der Musikhochschule Wien bei Hans Maria Kneihs und Wolfgang Schulz, 1986 Diplom mit Auszeichnung. Weitere Kurse bei Andras Adorjan und Hans Martin Linde. Preisträger beim internationalen Wettbewerb für alte Musik in Brügge. 1980-1987 Leiter der Konzertreihe „Musik auf der Schallaburg“. Solokonzerte spielte Landsmann unter Franz Welser Möst mit dem Ensemble Aktuell unter Roger Norrington mit der Camerata Salzburg, im großen Musikvereinssaal unter Karl Österreicher, mit Hans Graf und den Wiener Symphonikern, mit den Chefdirigenten des Bruckner Orchesters Martin Sieghart, Manfred Mayrhofer, Roman Zeilinger und Dennis Russell Davies, mit dem Wiener Kammerorchester, mit dem Nagano Symphonic Orchertra (in Verbindung mit einer ausgedehnten Dozententätigkeit in Japan), mit den Salzburg Chamber Soloists in den wichtigsten Musikzentren Südamerikas. Er war u.a. Mitglied verschiedener Kammermusik Ensembles und ständiger Gast als erster Flötist der Camerata Salzburg.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen