KÜNSTLER

Ida Aldrian


Ida Aldrian wurde in Bruck an der Mur geboren. Ab 2004 studierte sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei KS Marjana Lipovšek und absolvierte die Studien für Musikdramatische Darstellung sowie für Lied und Oratorium mit Auszeichnung. Danach wurde sie stimmlich von Karlheinz Hanser betreut und besuchte zahlreiche Meisterkurse. Im Jahr 2011 wurde der Mezzosopranistin der Preis der Armin Weltner Stiftung zuerkannt, welcher alljährlich zur Förderung junger hochbegabter SängerInnen österreichischer und schweizerischer Nationalität vergeben wird. Seit 2012 ist sie Mitglied im Internationalen Opernstudio der Staatsoper Hamburg. Im Konzert ist Ida Aldrian u.a. beim Brucknerfest Linz, OsterKlang Festival Wien, im Radiokulturhaus Wien, unter Martin Haselböck und Fabio Luisi im Wiener Musikverein oder unter Andrés Orozco-Estrada auf einer Spanien-Tournee zu hören gewesen. Trotz ihrer jungen Karriere kann sie bereits auf eine regelmäßige Zusammenarbeit mit europäischen Ensembles und Orchestern, wie der Wiener Akademie, dem Haydn Quartett, dem Minetti Quartett, den Barockorchestern Capella Leopoldina, barucco und dem L’Orfeo Barockorchester Linz sowie Bach Consort Wien, Musica Figuralis, Virtuosi Brunensis, Philharmonisches Orchester Györ und dem Vokalensemble „a piu voci“ zurückblicken.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen