KÜNSTLER

Evelyn Höllwerth


Evelyn Höllwerth wurde 1981 in Vöcklabruck geboren. Ihren ersten Violinunterricht erhielt sie an der LMS Gmunden bei Johannes Gstöttner und Sabine Reiter. Ab 1997 studierte sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, zuerst in der Vorbereitungsklasse bei Ulla Schulz und ab 2000 in der Klasse von Prof. Gerhard Schulz und Esther Haffner. 2004 wechselte sie ans Mozarteum Salzburg zu Prof. Benjamin Schmid, wo sie im Dezember 2010 ihr Studium als „Master of Arts“ abschloss. Meisterkurse bei Yehudi Menuhin, Sandor Vegh, Tibor Vargha, Johannes Meissl, Hanna Weinmeister, Ernst Kovacic, dem Artis Quartett u.a. bereicherten die musikalische Ausbildung. Ihre ersten solistischen Auftritte hatte sie 1995 mit dem Wiener Kammerorchester unter der Leitung von Lord Yehudi Menuhin und 2001 mit dem Bruckner Orchester Linz. Sie ist mehrfache Preisträgerin der Wettbewerbe „Jugend musiziert“ und „Prima la musica“. Ihr besonderes Interesse gilt der Tätigkeit im Orchester: Sie war langjährige Konzertmeisterin im OÖ Jugendsinfonieorchester, fallweise Substitutin in der Camerata Salzburg; sie ist regelmäßige Substitutin im RSO Wien und seit 2006 Stimmführerin und Konzertmeisterin im Innviertler Sinfonieorchester. Seit 2004 ist sie im Bruckner Orchester Linz engagiert - anfangs als Karenzvertretung und seit 2006 als 1. Violine.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen