KÜNSTLER

Tobias Wögerer


Tobias Wögerer, 1991 in Linz geboren, begann mit sieben Jahren Violoncello zu lernen und wechselte mit 15 Jahren an die Universität Mozarteum Salzburg. Anschließend studierte er an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien. Er ist mehrfacher Wettbewerbs-Preisträger, Substitut im Tonkünstler-Orchester NÖ und nahm an einem Meisterkurs der Wiener Philharmoniker teil. Zurzeit studiert er an der HfM Franz Liszt bei Prof. Wycik und Prof. Pasquet Orchesterdirigieren. Tobias Wögerer ist Mitglied im Wiener Singverein und assistierte immer wieder dessen Leiter Johannes Prinz. 2013 gründete er gemeinsam mit dem Pianisten Florian Feilmair das Sinfonische Kammerorchester OÖ, ein Jahr später gab er sein Debüt im Brucknerhaus Linz und wurde musikalischer Leiter des Euregio-Jugendorchesters, welchem er bis 2016 vorstand. Er folgten Einladungen zu einem Mozart-Festival nach Japan und Gastdirigate bei der Philharmonie Salzburg. Im Herbst 2016 dirigierte Tobias Wögerer im Zuge des Brucknerfestes Linz die Opernproduktion „Der Kaiser von Atlantis“. Im März 2017 debütierte er beim Bruckner Orchester Linz und kurz darauf mit seinem eigenen Orchester im Wiener Konzerthaus (CD-Einspielung unter dem Label „Austrian Gramophone“). Im Sommer 2017 übernahm er die musikalische Leitung der Operncamps der Wiener Philharmoniker im Zuge der Salzburger Festspiele, welche er auch im Sommer 2018 wieder leitet.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen