Aktuelles

03. Dezember 2018

Ungehemmter Beifall


„Gelungener Auftakt der Adventkonzerte“

So lobten die "OÖ. Nachrichten" das dargebotene Bach-Programm in der restlos ausverkauften Martin-Luther-Kirche am ersten Adventsonntag. Die Evangelische Kantorei Linz überzeugte mit den beiden Kantaten „Nun komm der Heiden Heiland“ und „Schwingt freudig euch empor“ durch feinfühlige und stimmige Interpretation unter der Leitung von Franziska Leuschner. Das "Neue Volksblatt" lobte die junge Diözesankantorin für ihre „optimal inspirierende Zeichengebung“.

Den „Spezialisten für den barocken Stil“ gelang die Einstimmung in die Adventszeit durch „ausgeglichenes Phrasieren, ruhige Dynamik und stimmliche Zurückhaltung“ vollauf. Über die ausgezeichnete Leistung der Solisten Susanne Thielemann (Sopran), Silke Redhammer (Mezzosopran), Mariette Witteveen (Alt), Gernot Heinrich (Tenor) und Stefan Zenkl (Bass) waren sich Pressestimmen und Zuhörer einig. Klangvoll und farbig erweckten sie die Texte über die Ankunft des Herrn zum Leben.

Das Volksblatt betonte die Darbietung des Concerto Luterano, das auf historischen Instrumenten musizierte. „Es war ein Genuss, das Concerto Luterano zunächst in beiden Kantaten zum ersten Adventsonntag zu erleben und dann im "Magnificat" ihre einfühlsame Begleitung des Sängerteams zu verfolgen, da das gestalterische Engagement weit über die Erfüllung ihrer Aufgaben hinausging.



ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT