Aktuelles

02. Dezember 2019

Originelles zum Ersten Advent


Unkonventionell war diesmal der Start in den Advent mit dem Ensemble LUCHS, dass gemeinsam mit der Leonfeldner Kantorei unter der Leitung von William Mason das Publikum der restlos ausverkauften Minoritenkirche zum Staunen brachte.


Da wird plötzlich gesungen und gespielt in einer Art, die sich in allen Facetten erheblich vom Mainstream der Weihnachtskonzerte abhebt.“ so berichtet Paul Stepanek vom Volksblatt.


Zunächst sind Klassiker des 20. Jahrhunderts am gesungenen Wort […] Es folgen fein interpretierte Volkslieder, eine heimatliche Sphäre im besten Sinne blüht auf. Das dritte Segment gehört bekannten Adventliedern, die durch raffinierte Satzkunst überraschen. [...]

Es gelingt den Musikern sowohl mit Eigenkompositionen als auch ideenreichen Improvisationen samt "electronics", den Charakter der vom Chor gepflegten Musiksprache aufzugreifen, fortzusetzen und eigenständig zu variieren. Von Skepsis gegenüber dieser Mixtur bleibt nichts übrig: Die ausgezeichneten Leistungen beider Ensembles und das präzis-effiziente Dirigat Masons werden mit starkem, anhaltendem Applaus quittiert." (Volksblatt)



ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT