Aktuelles

10. Dezember 2019

Bach plus ...?


Im Zentrum des Konzerts am Dritten Adventsonntag "BACHplus" steht ausnahmsweise nicht der Vater, sondern der Sohn. Denn Wilhelm Friedemann Bachs noch unveröffentlichtes Kantatenmeisterwerk „Lasset uns ablegen die Werke der Finsternis“, das vor 270 Jahren im Advent 1749 uraufgeführt wurde, erklingt gleich am Beginn des Konzerts. Ganz ohne Vater Bach geht es beim Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese Linz aber auch nicht, darum schließt das Konzert mit dessen beliebter Weimarer Adventskantate „Bereitet die Wege, bereitet die Bahn“. Christoph Graupner ergänzt mit seinem selten gehörten „Magnificat“ das außergewöhnliche Konzertprogramm, mit dem Wolfgang Kreuzhuber einmal mehr seine Qualitäten als musikalischer Schatzsucher unter Beweis stellt. Illustre Solistinnen und Solisten heißt musica sacra willkommen:


Martina Daxböck, Sopran

Martha Hirschmann, Alt

Bernd Lambauer, Tenor

Gerd Kenda, Bass


Chor des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese Linz

Barockensemble Linz

Wolfgang Kreuzhuber, Leitung


15. Dezember 2019, 17.00 Uhr

Minoritenkirche Linz





ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT