Aktuelles

23. Dezember 2019

Ein Weihnachtsoratorium, wie es sein soll.


Die Minoritenkirche war am vierten Adventwochenende bis auf den letzten Platz gefüllt, die Stehplätze alle ausgegeben. Gemeinsam erlebten 400 Besucherinnen und Besucher von musica sacra eine Sternstunde der Kirchenmusik mit dem L'Orfeo Barockorchester unter Michi Gaigg und dem Collegium Vocale der Salzburger Bachgesellschaft, Sopran-Solistinnen Marcia Sacha und Bettina Meiners, Alois Mühlbacher (Altus), Evangelist Virgil Hartinger und Bariton Marus Volpert.
Die OÖ. Nachrichten sprechen von einem "einem Weihnachtsoratorium, das so klang, wie es sein soll, und vielleicht gerade aus diesem Grund etwas Besonderes war."


"Mitreißendes Jauchzen und Frohlocken in der Minoritenkirche"
Die eingehende Aufforderung "Jauchzet, frohlocket" in Bachs Weihnachtsoratorium, das am Samstag in der Minoritenkirche bei "Musica sacra" zu hören war, nahm das Team um Michi Gaigg wörtlich und begeisterte mit den packend musizierten ersten drei Kantaten der weihnachtlichsten Musik schlechthin.


ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT