KÜNSTLER

Singer Pur


Seit ihrer Gründung 1991 haben sich Singer Pur  –  in der ursprünglichen Besetzung fünf ehemalige Regensburger Domspatzen und eine Sopranistin  –  zu einer der herausragendsten A-cappella-Formationen entwickelt. 1994 gewann das Sextett den 1. Preis des „Deutschen Musikwettbewerbs” in Bonn, ein Jahr später wurde es in Finnland mit dem begehrten „Grand Prix für Vokalmusik” beim Internationalen „Tampere-Musikfestival” ausgezeichnet. Regelmäßige Auftritte im Rahmen renommierter Konzertreihen und Festivals bestätigen den hervorragenden Ruf des jungen Ensembles. Konzerttourneen führten das Sextett bereits in über 50 Länder in Europa, den USA, Kanada, Afrika, China und Zentral- und Südostasien. Regelmäßig erscheinende CD-Einspielungen dokumentieren die breite Vielfalt des Repertoires, das einer Zeitreise durch die Epochen der Musikgeschichte gleicht. Den "renommiertesten Klassikpreis der Welt", den ECHO Klassik erhielt das Ensemble bereits drei Mal. Seit 2007 engagiert sich Singer Pur auch in der Heranführung von Kindern zur klassischen Musik an Schulen, insbesondere mit dem Projekt „Rhapsody in School“. Das Ensemble wurde auf Grund seiner unermüdlichen internationalen Tätigkeit als musikalischer Botschafter der Stadt Regensburg mit der wichtigsten Kulturauszeichnung seiner Heimat geehrt - dem Kulturpreis der Stadt Regensburg 2008. 2014 wurde Singer Pur außerdem von der Bayerischen Akademie der Schönen Künste mit dem Friedrich-Baur-Preis geehrt. Singer Pur sind: Claudia Reinhard (Sopran), Klaus Wenk (Tenor), Markus Zapp (Tenor), Manuel Warwitz (Tenor), Reiner Schneider-Waterberg (Bariton), Marcus Schmidl (Bass).

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen