KÜNSTLER

Georg Kroneis


Georg liebt Mathematik und Schokolade, geht gern auf hohe Berge, hat mal Elektrotechnik studiert, ist Feldenkrais-Tutor, schnorrt Zigaretten, hat noch nie Kaffee getrunken und wollte einmal Lokführer oder Wunderkind werden - bis sich herausgestellt hat, dass es für zumindest einen der beiden Wünsche dann doch schon zu spät war… Georg ist in einer Schauspielagentur in Berlin und in Kinofilmen, Fernsehserien, Netflix-Serien und Serien auf Amazon Prime zu sehen. Sonst singt er und spielt Viola da Gamba, Kontrabass, Barockcello und Barockgitarre in FETISH BAROQUE und der Neuen Hofkapelle Graz, in der Musiktheaterproduktion Fugit mit Kamchàtka und der Zirkustheaterproduktion Seasons im Cirque Noël von Adrian Schvarzstein, auf Festivals wie der styriarte, den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci, Utrecht Early Music Festival aber auch beim Classic meets Fetish am Folsom Berlin und der Darkland Mainstage auf der Leather Pride Belgium. Seit er das österreichische Startstipendium Kunst des Kulturministeriums des Staates Österreich bekommen hat reist Georg mit seinem Soloprogramm in Europa und in Länder wie Libanon und Pakistan unterstützt von der österreichischen Botschaft, dem Goethe-Institut (Deutschland) und dem SCAC, dem Kulturprogramm der französischen Botschaft. Momentan arbeitet Georg intensiv an einer haptischen Performance, die als eins-zu-eins Performance im Inneren der Fetish Black Box - Installation stattfindet. Premiere ist in der Wabe Berlin, danach folgt er der Einladung ins Kunsthaus Graz zur “Perormance NOW”.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen