KÜNSTLER

Johanna Zachhuber


Johanna Maria Zachhuber, 1991 in Linz geboren, begann neben mehrjährigem Klavier- und Cellounterricht ihre Gesangsausbildung mit 15 Jahren bei Michael Nowak. Ihr Studium der Musiktherapie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien schloss sie mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Aktuell absolviert sie ihr Gesangsstudium an der MUK Privatuniversität bei Uta Schwabe. Weitere Einflüsse bekam sie unter anderem von Regine Köbler, Claudia Visca und Klesie Kelly-Moog. Die Mezzosopranistin trat bereits im Theater an der Gumpendorferstraße als Sora in Millöckers "Gasparone" auf und ist als gefragte Konzert- und Oratoriensängerin im In- und Ausland tätig (Freystädter Martini Jahr/Nürnberg, Mozarthaus Wien, Barockfestival Sankt Pölten, Schubertiade Wels, Musiksommer Bad Schallerbach). In der Saison 2016/2017 war sie unter anderem als Altsolistin mit dem Jeunesse Orchester Wien unter der Leitung von Alois Glassner zu hören und debütierte an der Wiener Kammeroper in Bernsteins ‚A quiet place’ unter der Leitung von Walter Kobéra mit der Neuen Oper Wien im März diesen Jahres. Sie ist mehrmalige erste Preisträgerin des Wettbewerbes „Prima la musica“, sowie Leistungsstipendiatin der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen