KÜNSTLER

Kein Bild vorhanden!

OÖ. Opernstudio des Landestheaters Linz


Die Nachwuchsförderung nimmt am Landestheater Linz einen wichtigen Platz ein. So wird das in der Spielzeit 2016/2017 erfolgreich gestartete Oberösterreichische Opernstudio auch in der Spielzeit 2018/2019 in Zusammenarbeit mit der Anton Bruckner Privatuniversität und unter der Leitung von Gregor Horres fortgeführt werden. Neue Musikalische Leiterin des Opernstudios wird Jinie Ka, Assistentin des Chefdirigenten Markus Poschner. Das Oberösterreichische Opernstudio ist weiterhin Österreichs einziges Opernstudio mit Anbindung an eine Universität und verbindet, wie die Praxis gezeigt hat, in idealer Weise Studium und Berufseinstieg. Die Mitgliedschaft im Opernstudio OÖ ist auf zwei Spielzeiten angelegt und steht zwischen Ausbildung und erstem Solo-Engagement. Aus den über 350 Bewerbungen aus aller Welt, u. a. Österreich, Deutschland, Polen, Russland, Italien, Spanien, Italien, Israel, Dänemark, England, Irland, Frankreich, Slowenien, Ungarn, China, Korea, Taiwan, Schweiz, Tschechien, Lettland, Litauen, Slowakei, Schweden und Georgien, wurden Ende Februar 80 junge Sänger zu einem Vorsingen nach Linz eingeladen. Unter den Bewerbungen fanden sich überwiegend Frauen. 200 der Bewerberinnen waren Soprane, weitere 50 Mezzosoprane. Die weiteren Bewerbungen verteilen sich auf die Herren, wobei die meisten dem Stimmfach Bariton angehörten. Nur wenige Bässe und noch weniger Tenöre haben sich für das Opernstudio beworben. Nach zwei Vorsingrunden und einer abschließenden Gesprächsrunde wurde die Auswahl getroffen. Bei den Gesprächen mit den Bewerbern stellte sich heraus, dass die Arbeit des Opernstudios in Linz mit großem Interesse verfolgt wird und die internationale Strahlkraft des Landestheaters Linz bei der Bewerbung eine Rolle gespielt hat. Ab Herbst beginnen sechs junge Sängerinnen und Sänger ihr Erstengagement am Linzer Landestheater und parallel dazu ihr Studium an der Bruckneruniversität. Die Auswahl der Mitglieder des Opernstudios wurde durch eine Kommission entschieden, die sich aus drei Vertretern der Anton Bruckner Privatuniversität und aus drei Vertretern des Landestheaters Linz zusammensetzt. Das Ensemble des OÖ. Opernstudios ab der Spielzeit 2018/2019: Svenja Isabella Kallweit (*1991), Sopran, Deutschland Etelka Sellei (*1991), Sopran, Ungarn Florence Losseau (*1991), Mezzosopran, Deutschland Rafael Helbig-Kostka (*1990), Tenor, Deutschland Timothy Connor (*1987), Bariton, Irland/Großbritannien Philipp Kranjc (*1991), Bass, Österreich

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mehr Informationen